Mit welchen Menschen umgibst du dich tagtäglich? Was hält dich auf im Leben voran zu kommen? Bist du eher ein Bewohner oder ein Superstar?

Tobias Beck - Unbox Your Life

Es ist endlich da

Es ist so weit, Tobias Becks Buch ‚Unbox Your Life‘ ist da, und deutlich früher als erwartet angekommen, eine ganze Woche um genau zu sein. Die Information durch Amazon lautete, dass das Buch ursprünglich erst am 28.09.2018 erscheint, jetzt ist es allerdings schon am 22.09.2018 bei mir im Briefkasten gewesen und ich habe mich unheimlich darüber gefreut. Noch am selben Tag begonnen zu lesen, hatte ich das Buch nach zwei Tagen durch. Wie es allerdings mit den meisten Büchern so ist, die sich mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen, fängt das Buch erst richtig an, wenn man mit ihm arbeitet.

*

Vom Bewohner zum Superstar

Wer Tobias Beck und seine Programme kennt, der weiß, dass er sich vor allen Dingen einem Thema verschrieben hat: Dem Bewohnerfreien Dasein. Er teilt Menschen in vier Kategorien ein: Bewohner, Ameise, Diamant und Superstar. Während der Bewohner ein Mensch ist, der durch ständige Negativität versucht Aufmerksamkeit zu erlangen, ist die Ameise fleißig und es gewohnt viel zu erledigen, ohne sich überfordert zu fühlen und zu jammern. Der Diamant ist jemand, der sich von den Ecken und Kanten des Lebens durchschleifen lässt. So wie ein echter Diamant in einer Manufaktur. Der Superstar ist dazu geboren, die Welt zu erobern. Bei ihm findet die Bewohnerhafte Negativität keine Angriffsfläche und er fragt sich täglich: ,,Was kann ich heute tun, um anderen Menschen zu helfen?‘‘

*

Von Menschentypen und Spiegelneuronen

Tobias Beck sagt klar, dass kein Mensch in seinem definierten Kästchen bleiben muss. Jeder kann sich beispielsweise von der Ameise zu einem Diamanten entwickeln, und umgekehrt auch zum Bewohner gezogen werden, abhängig vom persönlichen Umfeld. Man steckt nicht fest, dort wo man sich gerade befindet. Worauf er dabei großen Wert legt ist, dass die Menschen mit denen wir uns umgeben, maßgeblich dafür verantwortlich sind, wer wir sind. ,,Zeig mir, mit wem du dich umgibst, und ich sag dir, wer du bist (Rückseite Buchcover)!‘‘ Um zu verstehen, warum er darauf einen solch großen Wert legt, ist es zuerst einmal wichtig zu verstehen, dass wir Menschen sogenannte Spiegelneuronen in unserem Kopf haben. Diese ,,Spiegelneuronen sind Nervenzellen, die beim betrachten einer Situation ähnliche Gefühls- und Aktivitätsmuster auslösen, so als würde man die Situation selbst erleben (S. 11)‘‘. Man merkt ganz schnell, dass man diese Neuronen hat, wenn man jemanden sieht der sich verletzt und dabei das Gefühl hat, man würde den Schmerz selbst erleben. Wenn wir uns also mit negativen Menschen umgeben, den Bewohnern, fangen wir auf Dauer selbst an, ein Bewohnerhaftes verhalten an den Tag zu legen.

>*

Was macht einen Menschen zum Superstar?

Mit seinem Buch möchte er die richtigen Denkanstöße vermitteln, die den Leser fragen lassen: Warum bin ich in meinem Leben noch dort wo ich jetzt bin und nicht schon weiter?  So soll sich jeder. der will, mit den Inspirationen und Anregungen in diesem Buch, weiterentwickeln können. Sein Buch enthält viel persönliches, aus seinem Leben, vor allem prägende Ereignisse. Die Geschichten in diesem Buch, sind das, was es für mich so unglaublich wertvoll macht. Er erzählt beispielsweise von einem Schulbusfahrer, einem Superstar, der ihm gezeigt hat, dass es nicht darum geht, seinen Job einfach nur zu erledigen, sondern das zu lieben was man macht, seine Passion zu finden und anderen Freude zu bereiten. 

Wie kannst du zum Superstar werden?

Während sich der anfängliche Teil des Buches mit der Erklärung der vier Menschentypen und persönlichen Geschichten aus Becks Leben beschäftigt, geht es im hinteren Teil des Buches darum, sich selbst zu analysieren. Wo stehe ich momentan im Leben? Mit welchen Menschen verbringe ich meine Freizeit und tut mir das gut, mich mit diesen Menschen zu umgeben? Was kann ich tun, um an mir zu arbeiten und zu wachsen? Welche Menschen sind jetzt schon gut in dem was ich tun will und wie kann ich diese als Mentoren gewinnen? Was kann ich für andere tun? Wie kann ich anderen ein Vorbild sein? All das sind Fragen, die man sich im Laufe des Lesens stellen wird und die einen zum Nachdenken anregen werden

*

Lass dich von diesem Buch motivieren

Tobias Beck hat es geschafft, durch dieses Buch, eine wahnsinnige Motivation in mir hervorzurufen. Es lässt sich zum einen, sehr gut lesen, was unter anderem auch daran liegt, dass es witzig geschrieben ist und die Aussagen mit Comics untermalt werden. Das Buch strahlt die Freude und Lebhaftigkeit Becks aus, die man auch so von seinen Vorträgen kennt. Die Comics erinnern mich im Stil dabei an die Shakes and Fidget Reihe, ich konnte allerdings nicht herausfinden, ob es die selben Zeichner sind. Andererseits, stellt es die Fragen, die dich zur Selbstreflexion zwingen. Einige der Inhalte kommen einem sicherlich bekannt vor, wenn man seine Programme regelmäßig verfolgt. Das Buch bietet darüber hinaus auch sehr viel Neues. Es ist schön zu merken, dass er nicht einfach alles von seinen Programmen in ein Buch gequetscht hat um möglichst viele Seiten zu füllen. Die Frage danach, wo du stehst und wie du dahin kommst wo du hin willst, zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch.

Meine Top 3 Learnings

1) Hör auf damit dich mit Leuten zu umgeben die dir nicht guttun. Das Leben ist zu kurz, sich mit Menschen herumzuschlagen, die sich in ihrer Negativität suhlen. Ebenso ist es mit Menschen, deren Lebensstil sich nicht mehr mit deinem verträgt, auch wenn das früher vielleicht mal funktioniert hat. Die Zeiten ändern sich, und du willst vielleicht nicht mehr auf Sauftouren durch die Stadt ziehen. Wenn du dich weiterentwickeln willst, dann mach das, halt daran fest und ignoriere den Gegenwind aus deinem bisherigen Umfeld. Dein Umfeld wird sich mit der Zeit automatisch ändern und du wirst mit mehr Leuten zu tun haben, die so denken wie du.

2) Es gibt keinen Grund, mit einer Veränderung in deinem Leben zu warten. Entweder der Mensch ändert etwas durch Schmerz oder Lust. Lass es doch gar nicht erst soweit kommen, dass dich eine Sache soweit stört, bis dich der Schmerz übermannt. Lass dich von der Lust motivieren, was auf der anderen Seite auf dich wartet, wenn du dein Ziel erreicht hast.

3) Diamanten entstehen unter Druck und lassen sich von den Ecken und Kanten des Lebens schleifen. Wenn du Herausforderungen und Schwierigkeiten aus dem Weg gehst, dann wirst du an deinem momentanen Zustand nichts ändern können. Das ist auch vollkommen Okay. Wenn du mehr aus dir machen willst aber, dann nutze die Herausforderungen des Lebens, um an ihnen zu wachsen und sieh Rückschläge als das an was sie sind, ein kleiner Schlag zurück, nicht das Ende der Welt. Es gewinnt am Ende nicht der, der nie eine Niederlage erlitten hat, sondern der, der immer weiter gelaufen ist und das, weiter als alle anderen.

*

Infos zum Buch

Gabal Verlag
ISBN: 978-3-86936-869-6
Seiten: 138
Quelle meines Texts: ,,Unbox Your Life“ von Tobias Beck

*Werbung, da Amazon Affiliate Partner Link


1 Kommentar

Ankündigung: Tobias Becks erstes Buch erscheint | Daniels BuchBlog · 5. Oktober 2018 um 09:45

[…] (Hier geht es zum Beitrag zu diesem Buch) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.